für Trainer/Lehrer Produktempfehlung Sonstige

Vera F. Birkenbihl: Neues Buch – 10 Jahre Birkenbihl Approach in der Praxis

Die Gesamtauflage ihrer Bücher, CDs und DVDs liegt inzwischen bei über 3 Millionen. Über eine halbe Million Menschen besuchten ihre Seminare. Vera F. Birkenbihl war eine Pionierin und eine der ganz Großen in der Seminar- wie Trainingsszene. Leider ist sie viel zu früh verstorben. Heute hätte sie ihren 73. Geburtstag gefeiert.

Schon mit jungen 13 Jahren erkannte Vera F. Birkenbihl, dass sie in der Schule nicht lernen konnte, zuhause aber schon. Nach ihrer Rückkehr aus den USA, wohin sie aus ihrem Elternhaus floh, arbeitete sie als freie Trainerin und Autorin. Größte Bekanntheit erlangte sie mit der Birkenbihl-Methode zum Sprachenlernen.

2010 erschien Vera F. Birkenbihls Buch „Sprachenlernen leichtgemacht“. Ein Klassiker unter den Birkenbihl-Büchern. Heute ist es Zeit, für eine Fortsetzung.

Neues Birkenbihl-Buch: „Sprachen einfach lernen – 10 Jahre Birkenbihl Approach in der Praxis“

PreSale Birkenbihl Buch Einfach Sprachenlernen

Handbuch und Sprachkurs in einem

In unserer Publikation zeigen wir den Menschen, wie sie auf einfache Weise intuitiv eine Fremdsprache lernen, mithilfe des Birkenbihl Approach. Es ist eine Art „Benutzerhandbuch“, indem die gehirn-gerechte Lernmethode beschrieben und der Leser Schritt für Schritt an das Sprachenlernen á la Birkenbihl Approach herangeführt wird. Damit kann jede beliebige Sprache gelernt werden.

Wissenschaftliche Quellen und Erkenntnisse

Um nachzuvollziehen, warum es auf die richtige Lernmethode ankommt, werden aktuelle Studien und wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Themen Neurowissenschaften, Lernen und Mehrsprachigkeit leicht verständlich aufbereitet. Denn darauf baut auch der Birkenbihl Approach auf. Interviews mit renommierten Neuro- und SprachenwissenschaftlerInnen unterstützen dieses Kapitel.

Die gehirn-gerechte Lernmethode „Birkenbihl Approach“

Der Birkenbihl Approach wird im Detail erklärt. Da das letzte Buch „Sprachenlernen leichtgemacht“ von Vera F. Birkenbihl bereits 2010 erschien, gibt es inzwischen neue Erkenntnisse, welche eine teilweise Überarbeitung der originalen Methode erfordern. Wir gehen auf die Neuerungen ein, mit dem klaren Fokus auf das De-Kodieren – eine Wort-für-Wort-Übersetzung eines fremdsprachigen Textes in die Muttersprache. Damit wird eine Fremdsprache intuitiv aufgenommen und Erlerntes bleibt ein Leben lang im Langzeitgedächtnis erhalten.

Praxisbeispiele und Vergleich Englisch / Chinesisch

In jede Erklärung werden auch praktische Beispiele integriert. Dafür wählen wir zwei Fremdsprachen (für die Lesesprache Deutsch): Englisch und Chinesisch. Englisch ist die populärste Fremdsprache im deutschsprachigen Raum, hat die meisten Nachfragen an Sprachkursen und Lernhilfen und wird von vielen schon verstanden. Mit Chinesisch hingegen haben sich bisher nur wenige beschäftigt. Außerdem unterscheidet sich die Sprache sehr vom Deutschen – in der Grammatik, der Wortverwendung, Aussprache und nicht zuletzt im Schriftsystem. Dadurch zeigen wir auf, dass wirklich jede Sprache mit dem Birkenbihl Approach erlernt werden kann.

Mit konkretem Aktivitätsplan, Tipps und Tools

Der Inhalt sollte häppchenweise – täglich wenige Minuten – aufgenommen werden, denn er enthält Denk- und Testaufgaben, mit denen die LeserInnen aktiv an die Methode herangeführt werden. Mit jedem Tag gelangt man näher an das Ziel, man lernt richtig zu lernen. Am Ende sind LeserInnen mitten drin, sind in ihre erste Wunschsprache eingetaucht und wollen am liebsten sofort eine weitere Sprache lernen.

Wie entstand die Idee zur Publikation?

Seit über 10 Jahren beschäftigen wir uns nun intensiv mit dem Birkenbihl Approach zum intuitiven Sprachenlernen. Der Projektverantwortliche Emil Brunner hat mit Vera F. Birkenbihl gemeinsam an der Digitalisierung ihrer Sprachlernmethode „Birkenbihl Approach“ gearbeitet, mit ihr über Jahre TV-/DVD-Seminare aufgenommen und schließlich als einziger das Recht erhalten, das Gütesiegel „Birkenbihl Approach” zu vergeben. Die Hauptautorin Katharina Rucker beschäftigt sich seit 2011 intensiv mit der Methode und ist seitdem als Autorin des Blogs Brain-friendly unter blog.brain-friendly.de tätig.

Das letzte Buch zum Birkenbihl Approach von Vera F. Birkenbihl erschien im Jahr 2010. Seither hat sich die Wissenschaft weiterhin mit den Themen Sprachenlernen, Informationsaufnahme, Neurowissenschaften und Mehrsprachigkeit befasst und ist auf neue Erkenntnisse gestoßen. So haben wir erkannt, dass die ursprüngliche 4-stufige Birkenbihl-Methode auf nur zwei reduziert und somit vereinfacht werden kann. Außerdem lernt man schneller, wenn die Methoden-typische De-Kodierung an die Hochsprache angelehnt wird (Wort-für-Wort-Übersetzung im Satzzusammenhang mit Anpassungen der Endungen und Fälle, anstatt strikt). Diese und die rasante Entwicklung der modernen Technik verändern die Sicht auf einige Teile der Lernmethode, bestärken andere und erfordern die Einbindung moderner Technik. Diese Gründe verlangen eine Neuauflage! Vera F. Birkenbihl selbst kann diese nicht mehr verfassen. Jedoch haben wir über die Jahre Expertise mit dem Birkenbihl Approach und zahlreiche Erfahrungsberichte gesammelt und möchten unser Wissen nun teilen.

Der Wunsch und die Nachfrage nach Sprachkenntnissen nehmen stetig zu. Doch weiterhin besteht das Problem des einfachen Aneignens. Auf der anderen Seite bietet der Markt kaum Literatur oder Medien, die das „richtige, einfache“ Sprachenlernen erklären – ohne stupide Vokabeln pauken zu müssen. Es gibt keine vergleichbare Publikation.

Wer steht hinter dem Projekt?

Emil Brunner, Projektverantwortlicher, arbeitete ab 2007 intensiv mit Vera F. Birkenbihl zusammen, produzierte mit ihr etliche TV/DVD-Seminare und verantwortete die Umsetzung ihrer Methode zum Sprachenlernen auf die heute führende Sprachlern-Applikation für PC/Mac und als Mobile App (www.brain-friendly.de, www.linguajet.com, www.birkenbihl-sprachen.com). Frau Birkenbihl hat Emil Brunner als einziger Person das Recht übertragen, das Birkenbihl-Approach Gütesiegel auszustellen.Katharina Rucker, Hauptautorin der Publikation, beschäftigt sich seit 2011 mit der Birkenbihl-Methode sowie den Kreativtechniken und Denktools von Vera F. Birkenbihl (z.B. Masterarbeit „ABC lists as a tool to measure Brand Image“ an der FH Wiener Neustadt, Master Business Consultancy International, specialized in International Marketing & Sales). Im Jahr 2012 startete sie gemeinsam mit dem Birkenbihl-Experten Emil Brunner den Lern-Blog „Brain-friendly“ unter blog.brain-friendly.de.

Content Managerin und Bloggerin Katharina Rucker beschäftigt sich seit 2011 intensiv mit der Birkenbihl-Methode sowie den Kreativtechniken und Denktools von Vera F. Birkenbihl. Seit 2014 arbeitet sie als selbstständige Online & Performance Marketerin: www.rucker-marketing.at

Haben Sie Erfahrungen, die Sie teilen möchten?