27/12/2012

0 Kommentare

Nutzen Sie doch die freien Tage!

Von Katharina

27/12/2012


Stille Nacht, heilige Nacht…

Leider – oder Gott sei Dank – sind die drei Weihnachtsfeiertage schon wieder vorbei. Für die einen konnten sie gar nicht schnell genug vorübergehen, für die anderen ist die Zeit wie im Flug vergangen. Zu welcher Gruppe Sie auch immer gehören: Nutzen Sie doch die freien Tage!

Der 26. Dezember ist vergangen und Weihnachten ist vorbei. Sie haben noch ein paar Tage frei, bis das Neue Jahr beginnt? Nutzen Sie mit unseren Download-Sprachkursen Ihre freie Zeit!
Tipp 1: Sprachen lernen als Ausgleich zum Ski fahren. Einen Laptop haben viele ohnehin mit auf der Hütte. Nehmen Sie sich nach dem Frühstück 5 Minuten Zeit! Damit starten Sie mit ein wenig Gehirntraining frisch und munter in den Tag. Ihr Gehirn lernt im Unterbewusstsein fleißig weiter, während Sie die Piste unsicher machen. Wär es auch während dem Skifahren mag, kann mit dem iPod während der Abfahrt oder entspannt in der Gondel bergaufwärts passiv Hören. Um den Lernerfolg zu optimieren, empfehlen wir auch abends, vor oder nach dem Abendessen mit Familie und Freunden, eine 5-minütige Lerneinheit. Sport und Lernen zusammen ist einfach eine perfekte Kombination! Gehirn- und sportliche Aktivitäten ergänzen sich nämlich sehr gut und durch Bewegung werden Denk- und Lernprozesse angeregt. Vielleicht verbringen Sie Ihren Skiurlaub sogar im Ausland? Dann könnten Sie das Gelernte erster Hand anwenden!

Tipp 2: Sprachen lernen in wohliger Thermen-Temperatur. Wär mit dem Skifahren nichts am Hut hat, verbringt gerne ein paar Tage in einer Therme. Relaxen, schwimmen, schlafen… doch was macht man dazwischen? Ein gutes Buch ist immer eine gute Idee. Doch auch Sprachenlernen macht sich gut. Passiv lernen geht immer – auch während dem Schlafen und Relaxen. Für diejenigen, die gerne etwas aktiver sind, empfehlen wir mehrmals täglich eine Lerneinheit am Computer oder mit unserem Sprach App am Smartphone. Entweder nimmt man das Gerät mit an den Whirlpool, oder man lernt 5 Minuten vor und/oder nach dem Frühstück und vor und/oder nach dem Abendessen. Kurze Lerneinheiten regen Gehirnfunktionen an und beschleunigen den Lernprozess. Durch die Entspannung im Thermenurlaub merken Sie sich Gelerntes schneller als im stressigen Alltag.

Überredet? Alle Computer-Sprachkurse beinhalten auch Audio-Kurs und Übungsdokumente zum Download.
Fröhliche freie Tage!

Ihre Kathi Leitner

Katharina

Über die Autorin

Content Managerin und Bloggerin Katharina Rucker beschäftigt sich seit 2011 intensiv mit der Birkenbihl-Methode sowie den Kreativtechniken und Denktools von Vera F. Birkenbihl. Seit 2014 arbeitet sie als selbstständige Online & Performance Marketerin: www.rucker-marketing.at

Weitere Artikel

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>